JETZT TESTEN
dracoon-login-w
Menu
JETZT TESTEN
LOGIN
Das DRACOON API und Powershell: Ein starkes Duo

Das DRACOON API und PowerShell: ein starkes Duo

DRACOON
15.12.20 08:45

Ein Gastbeitrag von Philip Lorenz

Philip steht mitten in einem dualen Studium zum Wirtschaftsinformatiker. Zuvor hat er den Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration erlernt. In mehreren Berufsjahren konnte er Erfahrung als Datacenter- und Cloud-Spezialist sammeln. Neben dieser beruflichen Laufbahn ist Philip außerdem als Online-Autor tätig, unterhält einen eigenen YouTube-Kanal und eine Website. Dort teilt er sein Wissen rund um die Themen PowerShell, Administration von Azure, Windows-Server und VMware.

Vor kurzem lernte ich den Leiter des Bereichs PreSales der DRACOON, Christoph Dengler, kennen. Wir unterhielten uns über die Integrierbarkeit von intelligenten Webservices in bestehende Windows-Architekturen. Schnell kamen wir auf ein sehr aktuelles Thema zu sprechen: Wie lassen sich Dateien (in diesem Fall Corona-Testergebnisse) möglichst schnell vom Labor zu einer getesteten Person übermitteln? Wir stellten zügig fest, dass viele der dazu nötigen Werkzeuge und Kenntnisse heute schon in den meisten Organisationen vorhanden sind. Diese Werkzeuge mit smarten Webservices zu kombinieren ist eine der wichtigsten Fähigkeiten heutiger IT-Abteilungen.

Es gibt aktuell unzählige Qualifikationen, welche eine IT-Fachkraft haben kann. Dies reicht von Programmiersprachen über Standardsoftware bis hin zu hochspezialisierten Tätigkeiten. Der kleineste Nenner, der nahezu alle verbindet, sind Kenntnisse in PowerShell.

Die Windows PowerShell ist der indirekte Nachfolger der allgemein bekannten CMD (Eingabeaufforderung). Es handelt sich hierbei um eine stark ausgereifte Scripting-Sprache, welche mittels Objektorientierung und Einbindung ins .NET-Framework Probleme sehr elegant und effizient löst. Dabei ist die PowerShell mittlerweile längst aus der Rolle des „großen Bruders“ der CMD hinausgewachsen und ebenfalls in der Core-Variante unter Linux und macOS verfügbar. Die PowerShell glänzt vor allem in den Bereichen der Automatisierung, wie nun auch in der Schlüsselfunktion als Treiber für die Übermittlung von Covid19-Testergebnissen.

Hinweis: Kostenlose und Premiumkurse im Bereich PowerShell von Philip erhalten Sie hier.

Als wir auf das Vorhaben der Testergebnis-Übermittlung via PowerShell zu sprechen kamen, war ich direkt Feuer und Flamme für das kleine Projekt. Dabei hatte Christoph schon mit Hilfe seiner rudimentären Vorkenntnisse über ein Wochenende in Sachen PowerShell Vorarbeit geleistet (hierbei will ich nicht versäumen, die schnelle Lernkurve der PowerShell zu betonen). Über die Anbindung an das DRACOON API konnte ich ein professionelles Script bauen, welches zukünftig als Blaupause für Covid19-Testzentren verwendet werden kann. Dabei wird ein Ordner mit Testergebnissen in PDF-Form erstellt – diese werden von der PowerShell gefunden. Aus einer Datenquelle (CSV oder Datenbank) werden die Metadaten der getesteten Personen ausgelesen. Anschließend erfolgt ein Upload auf die DRACOON-Server, welche die Dateien entgegennehmen und sicher wie in einem Tresor verwahren. Die getestete Person erhält anschließend eine Mail mit dem Freigabe-Link und eine separate SMS mit dem Zugriffpasswort. Dies passiert in Sekundenschnelle sowie für beliebig viele Dokumente und erspart den Testzentren wertvolle Zeit, welche in die Kernkompetenzen der Fachkräfte investiert werden kann.

Das Script finden Sie in der DRACOON Community.

Für einen großen Teil dieses schnellen Erfolgs ist das API von DRACOON verantwortlich. Es bietet sämtliche Möglichkeiten, auf das die PowerShell oder auch beliebig andere Programmiersprachen oder Tools zugreifen können. Die Passwortgenerierung, der Upload von Files oder das Durchsuchen der Speicherkontos mit den benötigten Berechtigungen sind nur wenige Beispiele. Im Grunde genommen lässt sich die gesamte DRACOON-Umgebung über das mächtige API steuern, verwalten oder gänzlich automatisieren. Für den Admin oder Programmierer ist die Doku ein besonderes Highlight. Diese ist so detailreich beschrieben, dass ich ehrlich behaupten kann, dass sich andere Software-Anbieter hier eine Scheibe abschneiden können.

Durch die Kombination aus dem DRACOON API und PowerShell lassen sich in kleinen Projekten erhebliche Beiträge zur Prozessoptimierung und Automatisierung leisten. Spontan fallen mir hier folgende Beispiele ein:

  • Automatisierte Uploads nach DRACOON
  • Automatisierte Downloads von DRACOON
  • Übermittlung von Lohnabrechnungen direkt in persönliche DRACOON-Datenräume von Mitarbeitern
  • Intelligente, papierlose Kommunikation von Personalabteilungen mit Bewerbern
  • Automatisiertes Housekeeping auf DRACOON
  • Ersetzen von Faxgeräten durch DRACOON-Mechanismen

Alles in allem bin ich sehr froh, mit der Entwicklung der Versandautomatisierung von Testergebnissen einen kleinen Teil zur Bekämpfung der aktuellen Pandemie beitragen zu können. Dabei lernte ich die Mächtigkeit der DRACOON-Software kennen, welche mich trotz meines M365-Hintergrunds wirklich stark überzeugen konnte. Künftig werden auf meinen Kanälen außerdem Walkthroughs durch die Software und deren Features erscheinen.

 

Kontakt zu Philip Lorenz:
Website: https://www.learning-it.io
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCD-KC0lPTWaUMHBzYX9sYjQ
XING: https://www.xing.com/profile/Philip_Lorenz7/cv
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/philip-lorenz-a8942a1aa/
E-Mail: philip@learning-it.io 

Testen Sie DRACOON – für immer kostenlos!

Sie möchten Ihre Daten einfach, schnell und sicher speichern und teilen?
Dann registrieren Sie sich jetzt und legen Sie sofort los!

  1. Komplett kostenfreie Vollversion mit unbegrenzter Laufzeit
  2. Für 10 User inklusive 10 GB hochsicherem Cloud-Speicher
  3. Dateien DSGVO-konform speichern und versenden – über 400.000 Business User vertrauen bereits auf DRACOON
  4. Outlook Add-In inklusive: E-Mail-Anhänge beliebiger Größe automatisch in Freigaben umwandeln und verschlüsselt  versenden
  5. Mobiler Zugriff auf Ihre Daten via Mobile Apps

 

Devices_free-promo_dracoon2

Bei neuen Blog-Artikeln benachrichtigen lassen: