JETZT TESTEN
dracoon-login-w
Menu
JETZT TESTEN
LOGIN
dracoon_datev-cloudbox_blog

DRACOON für DATEV ersetzt mit vielen Funktionen die DATEV Cloudbox

Eva Janik
11.08.21 13:44

Bis Ende 2020 stand Steuerberatern und Rechtsanwälten die DATEV Cloudbox für den Austausch von Dateien zur Verfügung. Nun löst der Enterprise-File-Service-Spezialist DRACOON, der als Marktführer im deutschsprachigen Raum gilt, die alte Lösung ab und bietet mit DRACOON für DATEV mobil und DSGVO-konform zahlreiche neue Funktionen für das Handling von sensiblen Daten im Mandantenkontakt. 

Die Cloudbox der DATEV wurde bislang von Steuerberatern und Rechtsanwälten, aber auch Wirtschaftsprüfern zum Austausch von Dokumenten mit Mandanten und zum Speichern von Daten genutzt. Aufbewahrt wurden diese im Rechenzentrum der DATEV, die durch das DATEV SmartLogin-Verfahren entsprechend abgesichert waren. Zum 31.12.2020 wurde jedoch der Support für die Cloudbox eingestellt. 

Mit DRACOON für DATEV gibt es nun einen mehrfach ausgezeichneten und zertifizierten Nachfolger, der mit vielen hilfreichen Funktionen dafür sorgt, dass das Tauschen und Bearbeiten von Daten zum Kinderspiel wird und der zugleich die strengen Vorgaben aus dem Berufsrecht für Juristen, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer nachhaltig erfüllt. Die Anbindung erfolgt über die neue Schnittstelle DATEV Connect.

Von der gewohnten Arbeitsumgebung aus kann der Kanzleimitarbeiter bequem innerhalb seiner bekannten Ordnerstruktur agieren, das bedeutet, dass er den DATEV-Arbeitsplatz nicht verlassen muss. Der Mitarbeiter der Kanzlei kann je Mandat selektiv festlegen, welche Dokumente seinem Mandanten zur Verfügung gestellt werden sollen und welche nicht. So lassen sich hochsicher mit nur einem Klick aus DATEV heraus Dokumente übermitteln. DRACOON für DATEV überprüft dabei automatisch, ob der Mandant bereits existiert. Ist dies nicht der Fall, legt es ihn automatisch mit den entsprechenden Rechten in DRACOON an, speichert das Dokument im Hintergrund im Datenraum des Mandanten ab und versendet entsprechende Benachrichtigungen. Die Mandantenkollaboration ist damit so einfach wie nie zuvor. 

Der Datenaustausch funktioniert übrigens auch umgekehrt. Der Mandant kann über DRACOON auch Unterlagen via Upload-Freigabe hochladen, die dann in den gewohntem Ablagerahmenplan dieses Mandanten in das DATEV DMS übertragen werden.   

Arved_Graf_von_Stackelber_Chief_Sales_und_Marketing_Officer_1 - Petra_Homeier_Fotografie„Wir freuen uns sehr, dass wir mit DRACOON für DATEV ein so ausgereiftes und intuitiv bedienbares Produkt für die früheren Anwender der Cloudbox bieten können. Die ersten Nutzer haben ihren Umstieg mit unserer Unterstützung bereits erfolgreich vollzogen und sind begeistert davon, wie komfortabel sie nun ihre Daten bearbeiten und speichern können“, erklärt Arved Graf von Stackelberg, CMO & CSO von DRACOON. „Inzwischen arbeiten über 400.000 Business User mit unserer Lösung. Wir genießen vor allem bei den Unternehmen großes Vertrauen, die darauf angewiesen sind, mit hoch sensiblen Daten zu arbeiten“, so Stackelberg weiter. 

DRACOON für DATEV ist demnächst über den Marketplace der DATEV verfügbar und kann ab der DATEV Produkt-Version 15.0 genutzt werden. 

preisliste-anfordern

DRACOON bietet für jedes Unternehmen die richtige Lösung

Fordern Sie jetzt die Preisliste an und finden Sie das für Sie passende Angebot!

Preisliste unverbindlich anfordern

Das könnte Ihnen auch gefallen

Artikel aus News

Bei neuen Blog-Artikeln benachrichtigen lassen: