JETZT TESTEN
dracoon-login-w
Menu
JETZT TESTEN
LOGIN
E-Mail-Schutz-DRACOON-für-Outlook

Neuer E-Mail-Schutz mit DRACOON für Outlook Version 6.3

Sigrid Robold
03.05.21 11:47

Mit Version 6.3 von DRACOON für Outlook, die am 19.04.2021 für DRACOON Cloud-Nutzer veröffentlicht wurde, ist nun ein neuer E-Mail-Schutz verfügbar. Bereits in Version 5.9 wurde die E-Mail-Vollverschlüsselung in DRACOON für Outlook integriert. Eine umfassende Beschreibung und Anleitung zur Nutzung dieses Features, finden Sie in unserem Customer Success Blog: sicherer E-Mail-Versand

Nach dem Release der Version 5.9 von DRACOON für Outlook hat uns sehr vielfältiges Kundenfeedback zur E-Mail-Verschlüsselung erreicht, mit welchem wir die Verschlüsselung in DRACOON für Outlook neu gestalten konnten. Die bisherige E-Mail-Vollverschlüsselung wird nun als E-Mail-Schutz bezeichnet und bietet neben allen vorherigen Möglichkeit einige Neuerungen und Änderungen.

OAIDE

 

Was ist neu? Was ist anders?

Für den neuen E-Mail-Schutz ist kein verschlüsselter Datenraum mehr erforderlich. Zwar kann weiterhin ein verschlüsselter Datenraum als E-Mail-Speicherort ausgewählt werden – dann entspricht der neue E-Mail-Schutz der bisherigen E-Mail-Vollverschlüsselung – dies ist jedoch nicht mehr zwingend.

Mit dem neuen E-Mail-Schutz erhält der Empfänger einer verschlüsselten E-Mail diese nun standardmäßig als EML-Datei statt wie bisher als PDF-Datei. Bei einer EML-Datei handelt es sich um ein Format, welches speziell für E-Mails entwickelt wurde und deshalb diverse Vorteile bietet. Beispielsweise ist es möglich, in Outlook direkt auf eine EML-Mail zu antworten. Die Bereitstellung einer E-Mail als PDF-Datei ist nach wie vor möglich. Wenn kein verschlüsselter Datenraum gewählt wurde, kann die PDF-Datei dann ohne vorherigen Download direkt im Browser gelesen werden.

Die bisherige E-Mail-Vollverschlüsselung blieb nach der ersten Aktivierung angeschaltet, sodass es häufig passierte, dass die folgenden E-Mails unbeabsichtigt vollverschlüsselt gesendet wurden. Da der E-Mail-Schutz offenbar nicht bei jeder E-Mail benötigt wird, wird dieser nun nach dem Versenden einer geschützten E-Mail automatisch wieder deaktiviert.

 

Konfigurationsmöglichkeiten für Administratoren

Bei Bedarf kann beim Ausrollen von DRACOON für Outlook der E-Mail-Schutz durch Registry-Werte z.B. über Gruppenrichtlinien vorkonfiguriert werden. So lässt sich z.B. der E-Mail-Schutz gänzlich deaktivieren oder das Dateiformat der geschützten E-Mails (EML bzw. PDF) vorschreiben.

dracoon-devices-free

Jetzt DRACOON testen

10 User – 10 GB für immer kostenlos

DRACOON testen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Artikel aus Onboarding

Bei neuen Blog-Artikeln benachrichtigen lassen: